mybet Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Mybet startete im Jahre 2002 ins Sportwettengeschäft. Der Wettanbieter hat nach unseren Erfahrungen seine Heimat seit jeher an der deutschen Küste in Kiel. Die ersten Gehversuche unternahm der Onlineanbieter als Wettbörse. Sehr schnell schwenkte mybet jedoch ins klassische Buchmacher Business um. Seither hat sich das Unternehmen zu einem der wichtigsten deutschen Bookies entwickelt. Offizieller Seitenbetreiber ist die Personal Exchange Limited mit Sitz in Malta.

Die Firma arbeitet mit einer werthaltigen EU-Lizenz der Malta Gaming Authority des Mittelmeerstaates. Zusätzlich besitzt der Wettanbieter eine Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig Holstein. Die Aktien der Unternehmensgruppe, welche früher auch unter dem Namen JAXX SE bekannt war, werden an der Frankfurter Börse gehandelt. Mybet hat aktuell rund 1,1 Millionen aktive Kunden.

Unsere mybet Erfahrungen klassifizieren den Bookie als einen überaus kundenfreundlichen Wettanbieter für Anfänger. Neulinge erhalten bei den Norddeutschen Hilfe an jeder Stelle. Vor allem aufgrund der umfangreichen Videoanleitungen gestaltet sich der Start wahrlich kinderleicht. Professionelle Sportwettenfans schätzen an mybet vor allem die sehr guten Wettquoten, welche durchaus mit dem Marktführer Bet365 vergleichbar sind.

mybet im Test – Erfahrung der Redaktion lesen

  • Abwechslungsreiches Wettprogramm für Jedermann
  • Stabile Wettquoten auf einem 94er Niveau
  • Kundenfreundlicher Einstieg mit zahlreichen Videoanleitungen
  • Umfangreiches Zahlungsportfolio mit PayPal an der Spitze
  • EU-Lizenz plus Genehmigung aus Schleswig Holstein
  • TÜV Zertifikat als Sicherheitssiegel
  • Livewetten noch weit von der Spitze entfernt

Pro Wette dürfen bei mybet 30.000 Euro gewonnen werden. Laut Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist das wöchentliche Höchstlimit bereits bei 50.000 Euro erreicht. Damit liegt der Wettanbieter sicherlich für High Roller in einem weniger attraktiven Bereich. Allerdings muss nach unser Erfahrung gesagt werden, dass vereinzelt höhere Einsätze und Profite möglich sind, wenn vorab ein Antrag beim Kundensupport gestellt wird. Des Weiteren ist mybet mit einem attraktiven Casino- und Pokersektor am Start, welcher sich hinter den klassischen Anbieter nicht verstecken muss.

Button_Anbieter_mybet

mybet unter der Lupe: Ist dieser Anbieter für mich geeignet?

Im nachfolgenden ausführlichen mybet Test haben wir den deutschen Wettanbieter genauer unter die Lupe genommen. Wir haben den Buchmacher einer fairen und kritischen Beurteilung unterzogen. Lesen Sie hier unseren kompletten Erfahrungsbericht.

Die folgenden Kategorien haben wir uns angeschaut:

Wettangebot: Mit welchem Portfolio ist mybet täglich am Start?

icon_ChecklisteWettangebot ist gerade an Wochenende sehr, sehr gut. Dann bringen die Norddeutschen nicht selten über 25.000 Einzelwetten auf den Bildschirm. Dominierende Sportart ist natürlich der König Fußball, mit welchem die hiesige Kundschaft angesprochen wird. Doch auch die anderen Mainstream Disziplinen wie Tennis oder Basketball sind vollumfänglich präsent. Bei insgesamt 18 Sportarten im Portfolio verzichtet mybet auf absolute Exoten. Lobenswert ist, dass der Amateurfußball Bereich bis hinab zur fünftklassigen Oberliga sehr gut abdeckt ist, inklusive der Bayernliga Nord. Eher etwas belustigend sind die Wetten, ob Philipp Lahm vor 2030 Kanzler oder Bundestagsabgeordneter wird. In der Wettmarkttiefe hat mybet mit 30 Specials in den Topligen noch gewaltige Reserven.

Die Wettquoten kratzen fast immer an der 94 Prozentmarke, sprich sie befinden sich auf einem sehr guten Level. Bei der deutschen Fußball Bundesliga geht’s oft sogar noch höher hinaus. Auch bei den Rahmensportarten sind kaum Ausrutscher nach unten zu beobachten.

Die deutsche Wettsteuer wird beim Bookie gesetzeskonform bei jeder Tippabgabe berechnet.

Bonus: Wie schneiden die Rollover Bedingungen im mybet Test ab?

icon_BonusNeukunden erhalten vom norddeutschen Bookie einen 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 200 Euro, womit der Onlineanbieter summarisch und prozentual im Wettanbieter Vergleich ganz weit oben steht. Der mybet Test zeigt aber auch, dass die Rollover Bedingungen relativ einfach durchzuspielen und fair gestaltet sind. Der Faktor „Drei“ sowie die Mindestquote von 1.50 liegen sind durchaus vertretbar. Da Kombinationswetten jedoch die volle Gültigkeit erfüllen, schwächt der Buchmacher die strenge Vorgabe etwas ab. Die Durchspielzeit zum Erreichen der Überschlagsvorgaben beträgt 30 Tage.


Wichtig ist, dass zum Aktivieren dieses Angebotes die erste Einzahlung innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung vorgenommen und der Bonuscode dabei angegeben wird. Bei der Umsetzung der Bedingungen sind Mehrweg- und Systemwetten ausgeschlossen. Als qualifizierende Zahlungsmittel sind Paysafecard, PayPal, Sofortüberweisung, Banküberweisung und Kreditkarte vorgesehen. Der mybet Wettbonus gilt nur für den Sportwettensektor und darf nicht in den Casino übertragen werden. Selbstverständlich darf jeder User nur einmalig von der Neukundenprämie profitieren.

  • Bonus: 100% Einzahlungsbonus
  • Mindestquote: 1.50
  • Mindesteinzahlung: 5 €
  • Optimale Einzahlung: 200,00 Euro (ergibt 400€ Wettguthaben)
  • Umsatzanforderung: je 3x Bonus und Einzahlung
  • Zeitraum zur Umsetzung: 30 Tage
  • Bonus Auszahlbar: Ja
  • Bonuscode: start200

Button_Bonus_mybet

Kundensupport: Mit welchen Serviceleistungen darf ich rechnen?

icon_KundenserviceDer Kundensupport beginnt beim Wettanbieter mit den sehr umfangreichen und leicht verständlichen Videoanleitungen. Hierfür gibt’s für mybet im Test zweifelsohne einen Pluspunkt. Die Mitarbeiter des Unternehmens stehen den Kunden des Weiteren täglich zwischen 10 und 22 Uhr zur Seite. Die angenehmste Kontaktaufnahme ist via Live-Chat möglich. Die Emails werden flink und zuvorkommend beantwortet. Wer zum Telefonhörer greift muss mit 20 Cent Gebühren pro Anruf rechnen, egal wie lange dieser dauert. An dieser Stelle hat der Onlinebuchmacher sich bereits verbessert. In der Vergangenheit waren die Kosten entscheidend höher. Trotzdem hätte man im Zuge der Änderung eigentlich eine gebührenfreie Hotline einführen können.

Zahlungsmethoden: Welche Transferwege stehen nach den mybet Erfahrungen bereit?

icon_ZahlungsmoeglichkeitenDas Transferportfolio des Bookies ist für den hiesigen, mitteleuropäischen Raum angepasst. Anerkannt werden die Kreditkarten von Visa und MasterCard. Banküberweisungen lassen sich mit der Sofortüberweisung.de, TrustPay und GiroPay in Echtzeit ausführen. Die Topmethode beim Wettanbieter ist aber mit Sicherheit PayPal. Das e-Wallet kann problemlos von deutschen Sportwettenfreunden für Ein- und Auszahlungen genutzt werden. Neteller, Qiwi und Skrill by Moneybookers runden das e-Geldbörsen Angebot ab. Als Prepaidvarianten werden die Codes der Paysafecard und von Ukash anerkannt. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Paysafecard mit einer zweiprozentigen Gebühr belastet wird.
cg_mybet_Ein_Auszahlung
Die Auszahlungen werden nach unseren mybet Erfahrungen generell nur auf Transferwegen vorgenommen, über welche bereits eine Einzahlung stattgefunden hat. Ab der vierten Gewinnabhebung im Monat werden die Buchungen mit einem symbolischen Euro Gebühr versehen.

Sicherheit: Woran erkenne ich die Sicherheit des Wettanbieters?

icon_SicherheitDie Sicherheit und die Seriosität kann im mybet Erfahrungsbericht nicht beanstandet werden – hier stimmt einfach alles. Die Börsennotierung, die EU-Lizenz aus Malta, die Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig Holstein und das zusätzliche TÜV Siegel dürften ausreichende Qualitätsmerkmale sein. Weiterhin spricht für mybet natürlich der enorme Kundenstamm und die direkte Ansprechbarkeit in Kiel.
cg_mybet_Lizenz
Nicht vergessen werden dürfen die Sponsorenengagements des Wettanbieters. Mybet ist offizieller Premium Partner von Fortuna Düsseldorf. Auch die Kicker von Greuther Fürth und von Eintracht Braunschweig erhalten entsprechende Unterstützung. In den letzten Jahren war mybet als offizieller Partner des Deutschen Handball Bundes bekannt.

Mobiles Wetten: Mit welchen Endgeräten kann ich meine Tipps unterwegs platzieren?

icon_SpieleangebotDie mobile Software von mybet wurde 2012 neu gelauncht und befindet sich seither auf einem Topniveau. Mybet arbeitet mit einer Web App, so dass kein Download erforderlich ist. Die optimierte Homepage läuft auf allen gängigen Endgeräte absolut problemlos, egal ob diese auf iOS, Android, Blackberry oder Windows basieren.


Selbstverständlich stellt der Buchmacher das gesamte Wettangebot auch für unterwegs zur Verfügung. Ein- und Auszahlungen können mittels Smartphone und Tablet ebenfalls vorgenommen werden. Zu beachten ist jedoch, dass die Registrierung mobil noch nicht integriert wurde. Die Anmeldung bei mybet muss zwingend am heimischen PC erfolgen. Was den Smartphone und Tablet User sicherlich erfreuen wird, ist der mybet handybonus.

Live-Center: Welche Sportarten werden in Echtzeit quotiert?

icon_Livecenter„Unsere Kunden loben uns aufgrund der guten Live-Wetten“ – Zitat von der Webseite des Bookies. Bei dieser Aussage bleibt einem unabhängigen Betrachter fast die Spucke weg. In Sachen Echtzeitwetten sind die Norddeutschen Lichtjahre von besten Anbietern wie Bet365, Bwin oder Sportingbet entfernt. Das Angebot begrenzt sich auf Fußball, Tennis, Eishockey, Basketball, Volleyball und Beach-Volleyball. Insgesamt ist die Auswahl der Events mehr als dürftig. Des Weiteren verdient das Live-Center selbst ebenfalls keine Bestnoten. Die Darstellung wirkt etwas uninspiriert.


Button_Anbieter_mybet


So funktioniert’s: Alle Details zur Kontoeröffnung in 2 Minuten

icon_FAQsIn der nachfolgenden Anleitung haben wir unsere kompletten mybet Erfahrungen von der Anmeldung bis hin zu Gewinnauszahlung zusammengestellt. Mit den einfachen Schritten wird sich jeder Kunde problemlos auf der Homepage des Bookies bewegen.

 

Schritt 1: Die Anmeldung beim Wettanbieter

  1. Sie sehen auf der Webseite die Banner „Jetzt unverbindlich anmelden“ und „Jetzt kostenlos registrieren“. Über beide Schaltflächen werden Sie zum Registrierungsformular geführt.
  2. Füllen Sie den schlanken Anmeldebogen aus, bestätigen Sie die AGBs und klicken Sie auf „Jetzt Anmelden“.
  3. Verifizieren Sie Ihre Emailadresse mit einem Klick auf den Link in der Begrüßungsemail.
  4. Sie werden direkt ins Einzahlungsmenü weitergeleitet.

Schritt 2: Einzahlung vornehmen und Bonus einlösen

  1. Geben Sie Ihren gewünschten Betrag ein. Mybet zeigt Ihnen direkt den möglichen Wettbonus an. Entscheiden Sie sich für die Sportwetteneinzahlung im „Drop Up“ Fenster. Klicken Sie auf „Jetzt Einzahlen“.
  2. Sie sehen alle vorhandenen Transfervarianten inklusive der anfallenden Gebühren. Wählen Sie mit einer Berührung des Symbols ihren bevorzugten Zahlungsweg aus.
  3. Geben Sie nun die Zahlungsdetails und den Bonuscode ein.
  4. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie den weiteren Anweisungen je nach Methode folgen.
  5. Der mybet Bonus wird Ihnen sofort automatisch gutgeschrieben.

Schritt 3: Bonus freispielen – Unsere Empfehlung für die Umsetzung

Der mybet Bonus ist nach unseren Erfahrungen nicht ganz einfach umzusetzen. Positiv ist, dass die Kunden 30 Tage Zeit haben, um die Überschlagsvorgaben zu erfüllen. Die Wettquotenvorgabe und der dreifache Umsatz des Startkapitals gestalten das Durchspielen dann doch etwas anspruchsvoll.

Unser Tipp ist, konzentrieren Sie sich am Anfang überhaupt nicht auf den Bonus, sondern versuchen Sie in den ersten Tagen lediglich mit Ihrer eigenen Strategie entsprechende Gewinne einzufahren. Haben Sie nach einer oder zwei Wochen ein entsprechendes Plus auf Ihren Wettkonto setzen Sie mit diesen Geldern die entsprechenden bonusqualifizierenden Tipps. Günstig ist es möglichst 50 Prozent der Bonussumme zu platzieren, so dass die Überschlagsvorgaben mit 20 Wetten erfüllt sind. Haben Sie einer oder zwei Wochen kein Plus erwirtschaftet, spielen Sie weiter Ihr System und verzichten lieber auf die Neukundenprämie. Es macht keinen Sinn nur wegen des Wettbonus ein erhöhtes Risiko einzugehen.

Schritt 4: Die Gewinne auszahlen – So funktioniert’s!

  1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein.
  2. Klicken Sie auf „Mein Konto“.
  3. Klicken Sie auf „Auszahlen“.
  4. Geben Sie den gewünschten Betrag ein.
  5. Wählen Sie die Auszahlmethode.
  6. Geben Sie die weiteren notwendigen Auszahlungsdaten an.


Unser Fazit zu mybet: Nicht nur in Deutschland eine feste Größe

icon_FazitMybet ist zweifelsohne einer der besten deutschen Wettanbieter der Onlineszene. Augenscheinlich sind neben den hohen Wettquoten das angepasste Wettprogramm, welches vor allem hiesige Fußballfans zufrieden stellen sollte. Der Kundensupport mit seinen zahlreichen Hilfsmodulen verdient ebenfalls ein Sonderlob. Die Seriosität des Onlinebuchmachers ist aufgrund mehrerer untrüglicher Qualitätsmerkmale zu 100 Prozent gegeben. Auch die Webseite und die mybet App verdienen im Test durchaus sehr gute Noten. Leider trifft dies noch nicht auf das Live-Center zu, in welchem auch die Quantität des Angebots zahlreiche Wünsche offen lässt. Das Transferportfolio wäre ideal, wenn da nicht die „sinnlosen“ Gebühren bei der Paysafecard wären. Auch auf den „Auszahlungs-Euro“ ab der vierten Gewinnabhebung darf gern noch verzichtet werden. Bei der Beurteilung des Bonus werden einige Bauchschmerzen spürbar. Die Rollover Vorgaben sind nicht wirklich als kundenfreundlich zu bezeichnen – grenzwertig ist vermutlich die richtige Beschreibung.

Insgesamt verdienen die Norddeutschen aber mit Sicherheit das Prädikat „Gut“.

Button_Anbieter_mybet

Zusammenfassung
Erster Test erfolgte:
Im Test:
mybet
Bewertung:
51star1star1star1star1star