Bet-at-Home Test – Jetzt Erfahrungen lesen

anbieterlogo_Bet-at-homeBet-at-Home wurde 1999 in Österreich gegründet und hat sich seither zu einem der wichtigsten und bekannten mitteleuropäischen Wettanbieter entwickelt. Mittlerweile vertrauen rund 3,4 Millionen registrierte User auf den Buchmacher. Bet-at-Home präsentiert sich aktuell in 18 Sprachen. Für Aufsehen sorgt der Bookie hin und wieder mit etwas außergewöhnlichen Marketingaktionen. Die sich küssenden deutschen und österreichischen Fußballfans haben ebenso Schlagzeilen gemacht wie die Voodoo Puppe während der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Ohnehin zeigt sich Bet-at-Home als sehr starker Partner des Spitzensports mit zahlreichen, wechselnden Sponsoren Engagements.

Die Bet-at-Home Holding ist mittlerweile in Düsseldorf zu Hause. Nach unseren Erfahrungen agiert der technische Support aber noch immer aus Österreich. Die Firma ist ein Teil der bekannten französischen Betclic Everest Group. Die Aktien des Onlineanbieters sind an den Börsen in Frankfurt und in Wien gelistet. Offizieller Sportwettenanbieter ist die 100%ige Tochterfirma in Malta. Das Unternehmen ist mit einer werthaltigen EU-Lizenz des Mittelmeerstaates ausgestattet.

Bet-at-Home im Test – Erfahrung der Redaktion lesen

  • Wettangebot auf den hiesigen Markt bezogen
  • 50%iger Einzahlungsbonus bis zu 100 Euro
  • EU-Lizenz und Börsennotierung
  • neue, attraktive Sportwetten App
  • Livestream Übertragungen von ausgewählten Events
  • Fachkundiger Support via Live-Chat
  • Einzahlungsgebühren bei Kreditkarten

Die Wettquoten sind nach unseren Bet-at-Home Erfahrungen nicht unbedingt der „Bringer“. Der Bookie verhaart hierbei im Mittelfeld ohne besondere Ausreißer nach oben oder unten. Überhaupt kann eingeschätzt werden, dass der Buchmacher in keiner Sektion abfällt, aber auch kaum mit herausragenden Leistungen aufwartet. Die Einsatzlimits sind aus unserer Sicht eher für Freizeitspieler geeignet. In den vierstelligen Setzbereich geht’s beim Anbieter nur bei wenigen Events wie der Fußball Champions League.

Button_Anbieter_Bet-at-home

Bet-at-Home unter der Lupe: Ist dieser Anbieter für mich geeignet?

Im nachfolgenden ausführlichen Bet-at-Home Test haben wir den österreichischen Wettanbieter genauer unter die Lupe genommen. Wir haben den Buchmacher einer fairen und kritischen Beurteilung unterzogen. Lesen Sie hier unseren kompletten Erfahrungsbericht.

Die folgenden Kategorien haben wir uns angeschaut:

Wettangebot: Mit welchem Portfolio ist Bet-at-Home täglich am Start?

icon_ChecklisteBei knapp 25 Sportarten dürfte eigentlich jeder Wettfreund seine gewünschte Offerte finden. An der Spitze des Portfolios stehen die üblichen Verdächtigen wie Fußball, Tennis, Basketball, Volleyball oder Handball. Als Spezialist zeigt sich Bet-at-Home nach unseren Erfahrungen in den Wintermonaten beim Eishockey. Insgesamt fehlen dem Wettanbieter mit ca. 8.000 bis 10.000 Einzelwetten jedoch doch noch einige Schritte bis zur Marktspitze. Zu den Exoten zählen beispielsweise Futsal, Bowls oder Cricket. Abgerundet wird das Angebot mit einigen wenigen Gesellschaftswetten. Sehr positiv ist, dass Bet-at-Home beim Fußball mit eigenen Rubriken für die Amateure in Deutschland, Österreich; England und Dänemark arbeitet. Die Tiefe der Wettoption in Topligen erreicht maximal 50 Sonderangebote, womit auch in dieser Sektion noch Luft nach oben wäre.

Die Wettquoten sind einerseits sehr stabil, anderseits bewegen sie sich mit einem Auszahlungsschlüssel von 92 bis 93 Prozent lediglich im Mittelfeld des Wettanbieter Vergleiches. Ein wenig ruht sich Bet-at-Home an dieser Stelle auf den erarbeiteten Lorbeeren aus.

In Sachen Wettsteuer verhält sich der Bookie absolut gesetzeskonform. Die deutsche Sonderabgabe wird direkt bei einer Wettabgabe berechnet.

Bonus: Wie schneiden die Rollover Bedingungen im Bet-at-Home Test ab?

icon_BonusDer Bet-at-Home Bonus wird als 50%ige Matchprämie bis zu maximal 100 Euro ausgereicht. Neukunden, welche 200 Euro als ersten Deposit überweisen, dürfen direkt mit 300 Euro ihre Tipps platzieren. Die Aktivierung erfolgt mit dem Code „FIRST“: Vor einer schadlosen Auszahlung müssen sowohl das Eigengeld als auch die Bonussumme viermal bei einer Mindestquote von 1,7 durchgespielt werden. Kombinationswetten gelten ausdrücklich als bonusqualifizierend. Das Zeitfenster mit drei Monaten ist sehr großzügig gewählt. cg_Bet-at-home_BonusEs gibt nach unseren Bet-at-Home Erfahrungen keinerlei Einschränkungen der Wettmärkte oder der Transfermethoden. Die Neukundenofferte gilt nur für den Sportwettensektor. Im Casino und in der Pokerarena ist der Wettanbieter mit gesonderten Angeboten am Start.

  • Bonus: 50% Einzahlungsbonus
  • Mindestquote: 1.7
  • Mindesteinzahlung: 10 €
  • Optimale Einzahlung: 200,00 Euro (ergibt 300€ Wettguthaben)
  • Umsatzanforderung: 4x Einzahlung- und Bonusbetrag
  • Zeitraum zur Umsetzung: 90 Tage
  • Bonus Auszahlbar: Ja
  • Bonuscode: FIRST

Button_Bonus_Bet-at-home

Kundensupport: Mit welchen Serviceleistungen darf ich rechnen?

icon_KundenserviceDer Bet-at-Home Kundensupport arbeitet absolut tadellos. Das Mitarbeiterteam zeichnet sich durch Freundlichkeit und Kundennähe aus. Die schnellste Kontaktmöglichkeit ist sicherlich das Live-Chat auf der Webseite, aber auch die Emails werden in einem angemessen Zeitraum individuell beantwortet. Einziger kleiner Schwachpunkt im Test ist vielleicht die kostenpflichtige Hotline in Malta. Da die Telefonkosten heutzutage jedoch nicht mehr so extrem sind und ein Live-Chat als Alternative bereitsteht, lässt sich dieses Manko verkraften. Insgesamt zeigt Bet-at-Home beim Kundenservice, dass man ein erfahrener und zuverlässiger Onlinebuchmacher ist.

Zahlungsmethoden: Welche Transferwege stehen nach den Bet-at-Home Erfahrungen bereit?

icon_ZahlungsmoeglichkeitenBet-at-Home ist zwar nicht mit einem riesigen Zahlungsportfolio am Werk, doch die angebotenen Transferwege dürften mehr als ausreichend sein. Akzeptiert werden die Kreditkarten von MasterCard, Diners Club und Visa. Als Direktbuchungssysteme stehen die Sofortüberweisung.de, die Onlineüberweisung.de und GiroPay bereit. Wettfreunde, welche die e-Wallets bevorzugen dürfen zwischen Skrill by Moneybookers, Neteller und Moneta.ru wählen. Die Paysafecard rundet das Transferangebot ab.

cg_Bet-at-home_Ein_Auszahlung

Ein negativer Punkt muss nach unserer Erfahrung im Bet-at-Home Test aber leider erwähnt werden. Die Kreditkarteneinzahlungen werden vom Onlineanbieter mit einer zweiprozentigen Gebühr belastet. Die Auszahlungsgeschwindigkeit der Gewinne hingegen ist nicht zu beanstanden.

Das cash-out feature, mit dem du Einzel- oder Kombiwetten vorzeitig verkaufen kann hat uns besonders gut gefallen. Es ermöglicht dir Gewinne noch früher zu sichern und Verluste zu begrenzen.

Vorteile im Überblick:

  • bei allen Einzel- und Kombiwetten
  • auch für Livewetten verfügbar
  • direkt im Wettschein möglich
  • aktuelle Quoten berücksichtigt

Sicherheit: Woran erkenne ich die Sicherheit des Wettanbieters?

icon_SicherheitDie Seriosität von Bet-at-Home kann in keiner Form angezweifelt werden. Neben der EU-Lizenz aus Malta kann der Bookie auch eine Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig Holstein vorweisen. Die Börsennotierung des Unternehmens sorgt gleichzeitig für einen weiteren behördlichen Kontrollfaktor. Auch die Zugehörigkeit zur Betclic Everest Group ist ein untrügliches Qualitätsmerkmal. Die französische Holding ist finanziell ein „Big Player“ des virtuellen Glücksspielmarktes.
cg_Bet-at-home_Lizenz
Natürlichen dürfen die Sponsorenaktivitäten von Bet-at-Home nicht vergessen werden. Das Unternehmen unterstützt sehr viele Einzelereignisse wie in der Vergangenheit beispielsweise die Vierschanzentournee der Skispringer oder die Eishockey Weltmeisterschaft. Des Weiteren ist der Onlineanbieter Namensponsor der ATP Tennis Turniere in Kitzbühl und in Hamburg. Bet-at-Home ist Partner des FC Schalke 04, vom FK Austria Wien, des SV Ried und des EHC Liwest Black Wings Linz.

Mobiles Wetten: Mit welchen Endgeräten kann ich meine Tipps unterwegs platzieren?

icon_Spieleangebot„Gut Ding braucht Weile“. Fast schien es, als würde Bet-at-Home das mobile Sportwetten komplett zu verschlafen. Mittlerweile ist der Buchmacher aber mit einer sehr schicken, optimierten HTLM5 Version am Start, sprich einer optimierten Webseite. Die leichtbedienbare und übersichtliche Sportwetten App erfordert keinen Download, sondern passt sich selbständig allen iOS, Android, Blackberry und Windows Geräten an.
cg_Bet-at-home_Mobil

Bet-at-Home stellt das komplette Wettangebot, einen Bet-at-Home handybonus und nahezu alle Verwaltungsfunktionen mobil bereit. Die Bedienung ist kinderleicht und selbsterklärend gestaltet. Mit der Bet-at-Home App ist dem Anbieter ein „kleines Meisterwerk“ gelungen.

Live-Center: Welche Sportarten werden in Echtzeit quotiert?

icon_LivecenterWeniger gute Noten im Bet-at-Home Erfahrungsbericht verdienen noch immer die Livewetten. Das Angebot wurde zwar erweitert, ist aber noch immer weit, weit hinter den Marktführern von Bet365 oder Sportingbet zurück. Lobenswert ist, dass Bet-at-Home hin und wieder mit einigen Livestreamübertragungen das Sportwettenherz höher schlagen lässt.

Dominierende Sportart ist sicherlich der König Fußball. Eishockey und Tennis sind ebenfalls noch recht umfangreich präsent. Alle anderen Disziplinen sind eigentlich nur Stafette.

cg_Bet-at-home_Livewetten

Button_Anbieter_Bet-at-home


So funktioniert’s: Alle Details zur Kontoeröffnung in 2 Minuten

icon_FAQsIn der nachfolgenden Anleitung haben wir unsere kompletten Bet-at-Home Erfahrungen von der Anmeldung bis hin zu Gewinnauszahlung zusammengestellt. Mit den einfachen Schritten wird sich jeder Kunde problemlos auf der Homepage des Bookies bewegen.
Schritt 1: Die Anmeldung beim Wettanbieter

  1. Direkt auf der Startseite sehen Sie oben rechts der Button „Jetzt Registrieren“, welcher Sie zum Anmeldeformular führt.
  2. Füllen Sie die wenigen Felder aus, bestätigen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und klicken Sie erneut auf „Jetzt Registrieren“.
  3. Sie erhalten Ihre Begrüßungsemail mit Ihrer persönlichen Wettkontonummer, befinden sich aber bereits automatisch im eingeloggten Zustand.
  4. Über die grüne Schaltfläche „Jetzt Wettkonto aufladen und Bonus abholen“ erreichen Sie das Einzahlungsmodul.

Schritt 2: Einzahlung vornehmen und Bonus einlösen

  1. Wählen Sie die Transfermethode aus, indem Sie hinter den Infos auf „Weiter“ klicken.
  2. Geben Sie den Betrag ein und drücken Sie den grünen Button „Wettkonto aufladen“.
  3. Je nach Zahlungsmethode werden Sie nun zum Finanzdienstleister weitergeleitet oder müssen zum Beispiel Ihre Kreditkartendaten eingeben.
  4. Ist die Buchung erfolgt, wählen Sie in Ihrer Lobby die Option „Boni einlösen“, um den Code „FIRST“ einzugeben.
  5. Ihr 50%iger Wettbonus steht Ihnen sofort zur Verfügung.

Schritt 3: Bonus freispielen – Unsere Empfehlung für die Umsetzung

Bet-at-Home lässt seinen Kunden ein Zeitfenster von drei Monaten, welches durchaus beim Freispielen der Prämie genutzt werden sollte. Konzentrieren Sie sich am Anfang rein auf ihr eigenes Money Management. Versuchen Sie einfache und sichere Gewinne zu erwirtschaften. Hat sich Ihr Bankroll entsprechend vermehrt, setzen Sie bonusqualifizierende Wetten. Im Erfolgfall können Sie mit dem Geld sofort „nachsetzen“ und weitere Tipps platzieren. Gehen die Wetten verloren, warten Sie einfach bis Ihnen neue freie Erträge zur Verfügung stehen. Es wäre töricht bei den kundenfreundlichen Rahmenbedingungen die Bonuswetten sofort aus dem Eigengeld zu platzieren.

Nutzen Sie die Chance der Kombinationswetten. In der Regel sind zwei oder drei Topfavoriten ausreichend, um die Mindestquotenvorgabe von 1,7 zu erreichen.

Schritt 4: Die Gewinne auszahlen – So funktioniert’s!

  1. Loggen Sie sich beim Wettanbieter ein und wählen Sie im Menü „Mein Wettkonto“ und dann „Auszahlung“.
  2. Sie sehen sofort alle möglichen Transfermethoden inklusive der Bearbeitungszeit. Wählen Sie Ihren Zahlungsweg aus, indem Sie auf „Weiter“ klicken.
  3. Geben Sie nun den gewünschten Betrag und die Transferdetails ein.
  4. Bet-at-Home wird Ihre Auszahlung umgehend bearbeiten.


Unser Fazit zu Bet-at-Home: Guter einheimischer Bookie

icon_FazitDer Bet-at-Home Test zeigt einen seriösen und sicheren Buchmachermacher, der sich einen enormen Kundenstamm arbeitet hat. Grundlage für den Erfolg ist sicherlich die Ausgewogenheit des Onlineanbieters. Auch wenn nicht alles Gold ist was glänzt, gibt’s doch keine richtigen negativen Fakten. Positiv sind vor allem das Fußball- und das Eishockeywettangebot, der fachkundige Kundensupport und die durchaus moderaten Bonus Bedingungen zu bewerten. Die Einzahlungsgebühren für die Kreditkarten darf Bet-at-Home gerne nochmals überdenken. Eine Schippe drauflegen kann der Buchmacher auch bei den Livewetten. Die gesamte Geschäftsausrichtung ist auf die Freizeitspieler bezogen, welche sich beim Wettanbieter mit Sicherheit pudelwohl fühlen werden. Die absoluten High Roller werden vermutlich hier und da an den beschränkten Einsatzlimits scheitern.

Button_Anbieter_Bet-at-home

Zusammenfassung
Erster Test erfolgte:
Im Test:
bet-at-home
Bewertung:
41star1star1star1stargray